Das Blade Projekt - der Helix

Ästhetischen Anspruch mit dem Wunsch nach unabhängiger Stromproduktion.

Klein-Windkraftanlage - windrichtungsunabhängig - Das Windrad dreht sich nicht wie die

bekannten Propeller-Systeme um die Horizontalachse, sondern um die Vertikalachse.

Derzeit sind wir in der Planung einen Bladerotor selber zu bauen, der einen 500 Watt Generator

Antreiben soll....

 

 

SLZ = Schnelllaufzahl
UpM = Umdrehung pro Minute
m/s = Meter pro Sekunde

Ein normaler Savonius-Rotor hat unbelastet eine mittlere SLZ
von ungefähr 1,5 und seine beste Arbeitsgeschwindigkeit
liegt dann durch (elektro- oder anders) mechanisch
abgebremsten Lauf bei einer Leistungsabgabe so um SLZ 1 oder
noch darunter, etwa bei SLZ 0,7 bis 0,9.

Formel für UPM zur Windgeschwindigkeit.

Wenn man davon ausgeht man hat eine SLZ von 1 und
der Bladerotor ( Helix ) hat einen Umfang von
genau 1 Meter so wären das bei 60 Umdrehungen
pro Minute genau 1m/s Wingeschwindigkeit.

Wenn also der Wind eine Durchschnittsgeschwindigkeit
von 3 m/s ( Meter pro Sekunde ) hat, so dreht sich
das Windrad vertikal genau 3 Mal pro Sekunde !

Wenn also ein Generator genau 300 rpm ( Umdrehungen
pro Minute ) bräuchte, um 250 Watt zu erzeugen,
so benötigt man bei einem Vertikalrotorumfang
von einem Meter genau 5 m/s an Windgeschwindigkeit,
um die 250 Watt aus dem Generator zu bekommen.

Mit Verlusten im Getriebe oder Bremswirkung durch
Lager etc. ist der Wert SLZ 1 natürlich schlechter,
also muss sich die Drehzahl des Rotors erhöhen bzw.
die Windgeschwindigkeit..

( 300 UpM / 60 Sekunden ) / SLZ von   1 =  5 m/s
( 300 UpM / 60 Sekunden ) / SLZ von 0,8 =  6,25 m/s


 

 

 

Folgende derzeit mir bekannte neben der Helix ( Blade ) Rotor Aufbauten gibt es:

1. Savonius-Rotor
2. Darrieus-Rotor
3. H-Rotor
4. C-Rotor
5. Lenz-Rotor
6. Helix-Rotor

 

Savonius Darrieus C-Rotor

Aktuelle Seite: Home Windkraft